Schuldzuweisungen

Montag, 1. September 2008

Umgang mit Schuldzuweisungen in der Kommunikation

In letzter Zeit beschäftige ich mich etwas mehr mit der "gewaltfreien Kommunikation" von M. Rosenberg. Die Tipping Methode hilft mir immer wieder, eine bestimmte Einstellung zu Konflikten zu behalten, gerade wenn die Situation mit mir nahe stehenden Menschen geschiet. Doch ich merke wie wichtig es ist, während eines Konfliktes, die richtigen Werkzeuge in der Hand zu haben, um in Kontakt mit meinem Gegenüber zu bleiben. ich empfinde dafür die "gewaltfreien Kommunikation" als eine gute Hilfe, selbst wenn man dazu viel üben sollte, aber ist das nicht normal??

Heute las ich wieder mal in das Buch von Rosenberg und fand folgenden Hinweis als sehr hilfreich:
wenn Du jemanden zuhörst, der verärgert ist, achte nicht auf die Gedanken, die Du denkst, daß er vielleicht über Dich hat oder auf die Gedanken über Dich selbst, die gerade dann hochkommen, sondern achte auf sein Bedürfnis, was gerade nicht erfüllt worden ist. So bleibst Du mit ihm in Kontakt, statt in die Rechfertigung zu gehen.

Manchmal "höre" ich Vorwürfe in den Wörtern meines Gegenübers. Aber eigentlich kann ich wählen, mir selber auch noch die Schuld zu geben oder mich auf das Bedürfnis, das hinter dem "Vorwurf" steht zu konzentrieren und darauf eingehen...und dann geht das Gespräch ganz anders weiter.

Ich finde die Tipping Methode ergänzt sich wunderbar mit M. Rosenberg...

Samstag, 2. Februar 2008

Spiegelarbeit

Zur Zeit bekomme ich mehrere Klienten - Männer wie Frauen - die Schwierigkeiten mit ihrem "Partner"/Familienmitglied haben. Solche Themen habe ich sehr gern, den ein Partner/Familienmitlgied oder eine Beziehung ist das beste Mittel, um sich selber zu begegnen.

Wenn uns der Partner etwas spiegelt, ist es nicht einfach darauf zu kommen, was es genau ist. Zuerst ist es mehrmals vergrößert - damit wir es wohl nicht übersehen - und dann ist es nicht unbedingt genau das Thema als Spiegelbild, was wir da sehen sondern vielleicht nur ein Teil von einem größeren Thema.

Oft hilft es sich folgende Fragen zu stellen:
Wie sollte er sich ändern?
Was mag ich gerade nicht an ihm?
Was mag ich an seinem Verhalten nicht?
Wie sollte er lieber sein?

Ein Beispiel:
"ich kann es nicht ertragen, wenn sie ständig über Ihren Leid klagen..."

und dann die Personen-Pronom verändern von "Du"/"Sie" auf "ich",also hier:
"Ich kann es nicht ertragen, wenn ich ständig über meinen Leid klage."

Wenn der andere mich mit einem Verhalten wütend macht, dann zeigt er mir gerade ein Verhalten, was ich an mir selber nicht mag.
Hier in dem Falle, würde sich die Person zum Beispiel nie leisten, seinen Leid mitzuteilen. und dann hört er sich das von jemanden anderen an, der sich das nicht nur leistet sondern es ständig tut (Vergrößerung)...da macht sich die Wut breit (wie kann er nur etwas tun, was ich mir selber nicht erlaube?!?!)

hier gilt in der Spiegelung zu lernen: "ich darf es auch mitteilen, wenn es mir schlecht geht und mich dabei liebenswert empfinden"

Interessant ist es aber in meiner Praxis, mit der Person herauszufinden, was sie davon abhält, dies zu tun.
Sehr oft kommt mit der Zeit eine Situation aus früheren Zeiten in Erinnerung, die sie total überforderte. Die Überforderung ist so groß gewesen, daß sie dann als Erwachsene immer noch alles dafür tut, dieses Gefühl/Situation wie damals partout zu vermeiden. Arbeiten wir dann an die damaligen Situation, holen wir dort alle Gefühle ab, die sie so überforderten, kann diejenige wieder ihre Handlungsfähigkeit zurückerlangen und auch mal Ihrem Vater oder anderen sagen, daß es ihr nicht gut geht (hier in dem Falle)

hier hatte diese Person eine Situation erlebt, wo der Vater sie (das Kind) für sein Weiterleben "verantwortlich" oder als Bedingung machte. Als wir kurz zusammen in die Situation gingen, konnte ich spüren, wie Ihre Atmung kaum da war, wie sie verkrampfte, wie sie die Bedrohung in seinem Solarplexus fühlte und wie sie sich ohnmächtig und überfordert fühlte...nach dem Motto: "Oh gott, verhalte ich mich nicht richtig, wird er sich das Leben nehmen". Diese Situation können wir dann in der Innenwelt bearbeiten.

Die Situation, wo Familienmitglieder ihr ständig seinen Leid klagen, kann sich dann wie folgt entwickeln:
entweder, sie kann diesen Personen sagen, daß es ihr jetzt nicht so gut geht und deswegen sich dieses Leid jetzt nicht anhören kann

oder es stört ihr nicht mehr zu hören, wie es anderen schlecht geht, weil sie das in sich selber annimmt.

Manchmal passiert es sogar als Ergebnis der Bearbeitung, daß die gleichen Person auf einem Mal aufhören, ständig zu jammern.

Also wenn ein Verhalten von Deinem Gegenüber dich wütend macht, schau doch zuerst, was es mit Dir zu tun hat, statt dem anderen zu sagen, wie er anders sein sollte.
Denn er tut Dir gerade einen Gefallen, damit Du siehst, was Du noch an Dich selber lieben könntest. VIelleicht kommst DU dahinter, was es sein könnte.

Wenn es mir passiert nehme ich mir dieses Blatt zur Hand als Hilfestellung.

Montag, 31. Dezember 2007

Ich gehe fremd...

...denn zur Zeit schlafe ich jeden Abend mit "chuck spezzano: wenn es schmerzt ist es keine liebe" ein und wache mit ihm auf und kann schlecht von ihm die Finger lassen....

Dieses Buch bringt der massen viel auf dem Punkt, was zwischenmenschliche Beziehungen betrifft, daß ich es jedem empfehlen könnte. aber auf der anderen Seite glaube ich nicht, daß ich ihn hätte verstehen können, wenn ich noch in der Falle "Schuldzuweisung" gefangen wäre.

hier nochmal ein Beispiel aus Seite 85:
"Jeder Machtkampf soll Dich an einer Kränkung erinnern:
Wenn Du heute in einer heftigen Auseinandersetzung stehst, so bemühe Dich, alle negative Gefühle aus der Vergangenheit angehörend zu empfinden. Fühle sie, spüre ihnen nach,bis sie vergangen sind und nichts mehr zwischen Dir und Deinem Partner steht. Fühle sie so lange, bis Du Deinen Partner wahrhaft als denjenigen Menschen umarmen kannst, der Dir immer wieder ein Stück Deines eigenen Herzens zurückgibt"

und ich kann das bestätigen, die Auseinandersetzungen in 2007, haben mir in der Tat ein Stück meines eigenen Herzens wieder spüren lassen, was seit langer Zeit versandet und vergessen war und von mir total abgelehnt war.

Dafür danke ich diese "heilende Engel", denn ich weiß, daß unsere Seele sich lieben auch wenn diese Liebe auf die menschliche Ebene nicht immer gelebt werden kann.

ständig selbst und selbständig

Seit dem 1.10.2006 habe ich eine Heilpraxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker Gesetz) eröffnet. Ich habe mich darauf spezialisiert, Klienten zu begleiten, die unter überwältigenden Emotionen oder Beschwerden leiden. Hier erzähle ich - Französin also nicht mit fehlerfreiem Deutsch - wie es mir geht, wie ich vorankomme, meine Erfahrungen mit bestimmten Themen, meine Erfolge und Schwierigkeiten, meine Freude und eventuellen Ängste, die mit meiner Selbständigkeit zusammen hängen und wie mein Weg sich mit der Zeit verändert. Nachdem ich viel ausprobiert habe, spezialisiere ich mich jetzt auf die emotionale Begleitung von Frauen von der Kinderwunschzeit bis zu Geburt.

IMPRESSUM:

Pascale CHARTRAIN, Genter Str. 56, 13353 Berlin Tel: (030) 45 49 45 44, Webseite: www.kinderwunschzeit.de Email: kinderwunschzeit@gmx.net

Meine Lieblingsbücher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

ständig selbst und selbständig

twoday.net

Aktuelle Beiträge

BNI ist für alle...
Guten Tag, Ich bin seit 2 Jahre in BNI Chapter Radebeul,...
Walter Stuber (Gast) - 3. Okt, 21:55
BNI - und war die Ent-
scheidung gut? Ich habe soeben dieselbe getroffen,...
Dr. Berle (Gast) - 28. Jul, 19:47
Kenne das sehr gut..
Danke für diesen Beitrag! Ich kenne das sehr gut....
Teddy (Gast) - 25. Okt, 15:19
Wut
Ich habe diese Seite gelesen. Und auch noch eine weitere...
Saskia (Gast) - 23. Okt, 12:28
Ärtzte
Nachricht: Die Überheblichkeit mancher Ärztinnen...
Josef Mühlbacher (Gast) - 26. Sep, 11:07
ekel vor Sex
Eine Frau habe ich kennen gelernt. Sie war anscheinend...
Hans (Gast) - 22. Jul, 05:31
Aber das trifftes doch.
Sehen wir's halt so, wie es ist: -Die meisten Menschen,...
achtmalacht (Gast) - 15. Feb, 08:11
Lieber Igor
Ich bin zufälligerweise auf Deinen Text gestossen....
Carolina (Gast) - 4. Sep, 09:41

Willkommene Gäste seit 10.9.2006:

Suche

 

Status

Online seit 3974 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Okt, 21:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abbau von Aengsten
Abschied von den Toten
Abschied von Sternenkindern
Abtreibung verarbeiten
Analyse eines Organigramms
andere Methoden kennenlernen
Angst vor Naehe
Ausbildungen
Aussöhnung mit dem inneren Kind
Autoimmunkrankheit selbst heilen
Behandlung von Stottern
Beim Anruf Shiatsu
Beratung mit skype
Beziehungen
Burnout Syndrom
coaching per Telefon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren