Kuschelparty

Mittwoch, 10. Februar 2010

Entspannende Wohlfühlabende:

Absichtslos...
Berührungen mit dem Herzen auf den Fingern...
Berührungen für Dich und für mich
Du fühlst meine Sanftheit, ich spüre Geborgenheit.
Du gibst mir sanfte Aufmerksamkeit, mein Körper genießt sie dankbar staunend.
Umschlungen, Du legst Dein Gesicht in meinem Nacken, Rechts... dann Links... genießerische Momente. Totale Präsenz. Bei mir, bei Dir...gibt es nur das Hier und Jetzt. Jetzt!
Manchmal ein Blick. Beidseitiges Staunen. Wie kann das nur sein?
Mann kennt sich kaum, und doch ist das so vertraut...
Entspannung, Leichtigkeit, tiefe Atmung...Geborgenheit...
Ich lasse los. Hingabe. Es ist einfach nur schön. Ich komme runter von dem Wochenstress.
So schön unverbindlich und doch so nah, wie kann das nur sein?
Du entspannst Dich unter meinen Berührungen über Deine Kleidung. Du fühlst Dich so an, als wärest Du ein Kind, das Einiges nachholt. Ja das Gefühl kenne ich auch. Nachholen, was ich vor langer Zeit von meinen Eltern vermißt habe. Ein Grundbedürfnis: von ihnen absichtslos und sanft berührt zu werden.
Danke daß ich es heute wieder erleben durfte. Es ist so heilsam. Ich bin satt und ruhig.
Danke.

Es ist ein Jammer, daß absichtslose Berührungen in unserer Gesellschaft öfters unseren Haustieren gegeben wird als unseren Mitmenschen. Dabei ist das ein Grundbedürfnis.

Samstag, 18. Juli 2009

Kuscheln und entspannen

Seitdem ich mit meinem Freund Schluß gemacht habe, gehe ich wieder regelmäßig zu Kuschelparties. Freitag abend nach der Arbeit ist es genau der richtige Zeitpunkt zum Entspannen. Der Rahmen ist geschützt und so kann ich gut loslassen....wunderbar!

Heute war es wirklich lustig. Zuerst mußte ich gegen einen unglaublich großen Stau auf der Autobahn kämpfen, bin zurückgefahren und dann durch die ganze Stadt gefahren. Als ich ankam, waren schon ganz viele da und stelle plötzlich fest, daß ich 2 Personen kenne, die sonst nie beim Kuscheln waren: einen Bekannter meines Ex und einen Klienten von mir. Na das fand ich lustig. Der Abend war sehr schön, sehr entspannend: viele Streicheleinheiten bekommen, viel gelacht, gekichert und geschnurrt... ich fühle mich jetzt richtig entspannt.

die nächste Kuschelparty gibt es erst nach dem Urlaub :-(

Samstag, 20. Juni 2009

Entspannung mit Kuscheln

Da ich selber massiere, bin ich kaum durch eine Massage von einer anderen Person zufrieden zu stellen. Da habe ich immer etwas daran zu mekern ;-) Also gehe ich lieber Kuscheln. Das kann jeder und jede und es findet in einem geschützten Rahmen statt und Männer sind selten Mangelware dabei. Es entspannt mich intensiv und verschafft mir ein schönes Gefühl im ganzen Körper und ist nicht teuer!

Heute fühle ich mich wie ein Baby, was richtig und liebevoll gewiegt worden ist; einfach puddelwohl und ich werde sicherlich gut schlafen können. Gut so. Denn Morgen muß ich wieder mal eine Vergebungszeremonie nach Tipping veranstalten und brauche Kraft dazu!

Euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 11. März 2008

Kuscheltrainerin geworden...

Nun habe ich endlich Zeit meine erste Eindrücke zu dem Wochenende zu schreiben.
1) ich habe mich satt gekuschelt (nicht nur ich)
2) ich habe viel gelernt zum Beispiel, daß das Kuscheln einem im "Rausch" bringen kann, durch die viele Hormonen wie Oxitoxin, Serotonin und Endorphin, die dadurch ausgeschüttet werden (so zu sagen: "high" sein, ohne Droge einzunehmen)
3) die Gruppe war traumhaft kuschelig
4) ich habe viele Idee für einen neuen Seminar
5) ich habe einzigartige Leute kennen gelernt
6) die erste Kuschelparty, die wir zu 9 geleitet haben, ist gut gegangen
7) ich habe meinen Zertifikat bekommen.
8) und ich habe anschließend endlich meine neue Liebe in meinen Armen schliessen können ...
9) die Presse wurde ausgeladen und ich bin froh darüber, denn der Bericht von 3s*at ist echt ein Armutzeugnis. Kein Inhalt, Opferhaltung des Reporters, Verurteilung...und nichts darüber, warum es Kuschelparty gibt und warum Leute dorthin gehen.

ich glaube mehr Hormone-Ausschüttungen als in diesen insgesamt 4 letzte Tagen geht wohl kaum.

FAZIT: MIR GEHT ES SEEEEEEHHHHRRRRR GUT!!

Samstag, 9. Februar 2008

In der Berührung sind wir alle eins...

das wurde mir Freitag Abend - beim Kuschelabend - wieder so bewußt bei einem bestimmter Übung.

Wenn wir andere Personen sehen, geschieht über die Augen eine Zuordnung in unserem Gehirn. Das Sehen, triggert etwas in uns, was bereits gelebt wurde und mit entweder angenehmen oder nicht so angenehmen Erinnerungen verbunden ist. Wenn ich manche Männer oder Frauen sehe, würde ich sie nicht unbedingt berühren wollen...und andere dagegen sofort.

Wenn ich aber die Augen zu mache und mich von meinem Körper leiten lasse, passiert ganz was anderes. Mein Körper ist eigentlich eine große Antenne. er spürt alles, vor allem Energien, die anderen ausstrahlen. und automatisch geht mein Körper dorthin, wo er Resonanz spürt...
ich sehe nichts... mein Hände berühren Hemden, darunter Männer und shirts, darunter Frauen. Ich nehme sie ganz anders wahr als mit den Augen. Mein Körper ordnet die Berührungen nicht zu gedachten Mustern sondern zu Energien. Ich kann nicht mit Kopf urteilen. ich spüre einfach. und es dauert nicht lange um zu spüren, wo mein Körper sich wohl fühlt, wo nicht. aber ich staune darüber, daß ich mich grundsätzlich mit geschlossenen Augen viel besser auf Menschen einlassen kann. und vor allem, daß ich meine Verbundenheit mit ihnen wahrnehmen kann...

In der absichtslose Berührung ist Akzeptanz drin, Annahme des anderen, so wie er ist... es fühlt sich warm an, neugierig aber nicht zu neugierig sondern neugierig danach zu spüren, wer der andere ist und wie er sich anfühlt.

Absichtslose Berührung öffnet das Herz und läßt eine Art "Liebe" fliessen. ich verstehe hier unter der Liebe die, die uns Menschen alle miteinander verbindet...
Wenn die Resonanz stimmt, öffnen sich die Energiesystemen und vermischen sich miteinander. es entsteht ein Fliessen, ein Gefühl, als hätte man immer zusammengehört und nie getrennt gewesen wäre...

Dieses kann noch leichter geschehen, wenn es in einem geschützten Raum geschieht, wo jeder die Regel kennt, wo jeder "Nein" sagen kann und wo jeder um etwas bitten darf.


Das nächste mal werde ich mir keinen dicken swet-shirt anziehen sondern einen T-shirt mit kurzen Armen, sowie die Profis es machen. Hach! ein bißchen mehr Hautkontakt ausprobieren... aber nur an den Armen!
Vom Körpergefühl her, habe ich mich nach Freitag abend viel entspannter gefühlt. ich hätte noch viele viele Stunden andere berühren können und es intensiv genossen aber ich muß wirklich sagen, es beruhigt und es macht seeeeeehr süchtig nach mehr.

Ich freue mich auf der Ausbildung Anfang März, denn sogar die Ausbildungsleiterin ist sehr angenehm positiv

ein himmlischer Abend..

das wollte ich wenigstens loswerden, bevor ich glücklich ins Bett gehe...
Es war fantastisch und es tat verdamnt gut. Nette Leute. Ausgeglichene Zahl zwischen Männern und Frauen. Ca. 30 Leute. Einige dabei auf denen ich mich sehr gern eingelassen habe...
Ein harter Kern am Ende - zudem ich gehörte - wollte gar nicht aufhören... es stimmte einfach...Große Verbundenheit war zu spüren. ach wie schön!

Ich werde mehr dazu erzählen und freue mich bereits auf die Ausbildung Anfang März. aber es wimmern schon Ideen in meinem Kopf über Variationen, die ich später selber als Leiterin einbauen könnte.

nun schnell schlafen gehen, am Wochenende wiederhole ich die CQM I Ausbildung, damit ich bald assistieren kann..

Euch auch eine gute Kuschel-Nacht

Samstag, 26. Januar 2008

Die wohltuende Macht der Berührung

Berührung braucht jeder Mensch, das ist wissenschaftlich bewiesen. Babies sterben, wenn sie nicht berührt werden. Das wurde in Waisenhäusern beobachtet.Berührungen stärken außerdem das Immunsystem, weil sie beruhigen und die Cortisol-Produktion reduzieren.

Ich selber bin jemand, der viel Berührung braucht und gern viel Berührungen gibt. Ich bin ja nicht umsonst Shiatsu Therapeutin ;-)
Berlin hat immer mehr Singel Lebende; junge wie ältere. Besonders allein lebende Leute leiden unter einem Mangel an Berührung. Auch kranke Menschen brauchen viel Berührungen und sie tragen zu Heilung bei. Ich weiß noch, daß ich meinen Mann, als er schwer krank war, sehr oft am Gesicht gestreichelt habe oder einfach berührt habe, in dem ich die Hände aufgelegt hatte. Ich hatte immer den Eindruck, daß es ihn beruhigte und daß sein Körper es sehr brauchte. Sein Feedback bestätigte es immer.

Wenn ich Vergebungszeremonie veranstalte, gibt es zwei Mal einen "Kuschelhaufen". Jeder nimmt sich dabei das, was er braucht und hält seine eigene Grenze ein. Doch ich sehe jedesmal, wie gut es den Teilnehmern tut, nach so viel geteiltem Schmerzen, sich einfach zu berühren und dabei sich zu unterstützen und daraus Kraft zu tanken. Am Ende wollen manche gar nicht mehr aufstehen, weil sie sich einfach schön geborgen fühlen und mit den anderen nach der Vergebung sehr verbunden fühlen.

Deswegen kam ich selber auf die Idee auch Kuscheln-Abende in meiner Praxis anbieten zu wollen. Und nun ist es entschieden: ich mache die Ausbildung Anfang März und gehe vorher Anfang Februar selber auf meiner ersten Kuschelparty.

Ich werde später als Trainerin sicherlich die Kuscheln-Abende nutzen, um noch mehr anzubieten, sei es zu lernen, um Berührung zu bitten, sei es zu lernen, nein zu sagen, sei es zu lernen, zu geben oder zu empfangen, sei es zu lernen, auch non verbal intensiven Kontakt mit dem Gegenüber aufzunehmen...

Das wird spannend werden und ich bin sicher, das wird mein Angebot schön abrunden...
Außerdem als Netzwerkerin bringe ich gern Leute zusammen und auch das ist eine wunderschöne Möglichkeit dafür!

ich freue mich schon auf dem 8. Februar auf dem langen Kuschelabend. Genau am Tag vor dem CQM I Kurs, den ich wiederholen werde. Ja dann bin ich dafür total entspannt hoffentlich!

Euch ein schönes kuscheliges Wochenende!
dafür verschenke ich heute ein Paar warme und kuschelige Cyber-Umarmungen an die, die es gern wollen.

Donnerstag, 3. Januar 2008

Kuschelparty

Ich bin ernst am Überlegen, ob ich nicht eine Ausbildung zur "Kuscheltrainerin" machen sollte, um dann später, Kuschelparties in meiner Praxis anzubieten. Warum?
Selbst viele meine einsamen KlientInen brauchen Berührungen und ich sehe auch bei jeder Vergebungszeremonie, wo wir auch ein "Kuschelhaufen" am Ende bilden, wie gut es den Menschen tut, einfach die Wärme eines anderen zu spüren, in einem geschützten Raum...
Und ja, es gibt tatsächlich eine Ausbildung dafür. Ein Wochenende in Berlin. Ich laß es in mir wirken aber es zieht mich schon ganz schön an...und würde mein Angebot gut ergänzen.

ständig selbst und selbständig

Seit dem 1.10.2006 habe ich eine Heilpraxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker Gesetz) eröffnet. Ich habe mich darauf spezialisiert, Klienten zu begleiten, die unter überwältigenden Emotionen oder Beschwerden leiden. Hier erzähle ich - Französin also nicht mit fehlerfreiem Deutsch - wie es mir geht, wie ich vorankomme, meine Erfahrungen mit bestimmten Themen, meine Erfolge und Schwierigkeiten, meine Freude und eventuellen Ängste, die mit meiner Selbständigkeit zusammen hängen und wie mein Weg sich mit der Zeit verändert. Nachdem ich viel ausprobiert habe, spezialisiere ich mich jetzt auf die emotionale Begleitung von Frauen von der Kinderwunschzeit bis zu Geburt.

IMPRESSUM:

Pascale CHARTRAIN, Genter Str. 56, 13353 Berlin Tel: (030) 45 49 45 44, Webseite: www.kinderwunschzeit.de Email: kinderwunschzeit@gmx.net

Meine Lieblingsbücher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

ständig selbst und selbständig

twoday.net

Aktuelle Beiträge

BNI ist für alle...
Guten Tag, Ich bin seit 2 Jahre in BNI Chapter Radebeul,...
Walter Stuber (Gast) - 3. Okt, 21:55
BNI - und war die Ent-
scheidung gut? Ich habe soeben dieselbe getroffen,...
Dr. Berle (Gast) - 28. Jul, 19:47
Kenne das sehr gut..
Danke für diesen Beitrag! Ich kenne das sehr gut....
Teddy (Gast) - 25. Okt, 15:19
Wut
Ich habe diese Seite gelesen. Und auch noch eine weitere...
Saskia (Gast) - 23. Okt, 12:28
Ärtzte
Nachricht: Die Überheblichkeit mancher Ärztinnen...
Josef Mühlbacher (Gast) - 26. Sep, 11:07
ekel vor Sex
Eine Frau habe ich kennen gelernt. Sie war anscheinend...
Hans (Gast) - 22. Jul, 05:31
Aber das trifftes doch.
Sehen wir's halt so, wie es ist: -Die meisten Menschen,...
achtmalacht (Gast) - 15. Feb, 08:11
Lieber Igor
Ich bin zufälligerweise auf Deinen Text gestossen....
Carolina (Gast) - 4. Sep, 09:41

Willkommene Gäste seit 10.9.2006:

Suche

 

Status

Online seit 3976 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Okt, 21:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abbau von Aengsten
Abschied von den Toten
Abschied von Sternenkindern
Abtreibung verarbeiten
Analyse eines Organigramms
andere Methoden kennenlernen
Angst vor Naehe
Ausbildungen
Aussöhnung mit dem inneren Kind
Autoimmunkrankheit selbst heilen
Behandlung von Stottern
Beim Anruf Shiatsu
Beratung mit skype
Beziehungen
Burnout Syndrom
coaching per Telefon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren