Aussöhnung mit dem inneren Kind

Samstag, 6. Juni 2009

Die Arbeit mit dem inneren Kind

Heute fing das 4. Wochenende von der NLP Ausbildung an. Und ich hatte mich sehr darauf gefreut, denn es ging um ein Format, was mir schon bekannt ist und wo ich wußte, ich könnte die Gelegenheit nutzen, um an mich zu arbeiten.

Es ging um die Arbeit/Aussöhnung mit dem inneren Kind (mit Change History). ich liebe diese Arbeit und ich verbinde sie in meiner Praxis sehr oft sogar mit Wingwave. Ich sehe daß solche Sitzungen für meine Klienten sehr heilsam sein können, so wie für mich damals als ich die Ausbildung in Reisen in die Innenwelt (Dialog mit inneren Bildern) machte. Vieles habe ich in mir mit dieser Technik heilen können...viele innere Kinder "abgeholt", die sich von mir als Erwachsene nicht mehr gesehen fühlten und dich sich von mir als Erwachsene im Stich gelassen fühlten.

Innere Kinder haben meistens viel Lebendigkeit. Lebendigkeit, die uns in der Kindheit verboten wurde, weil sie vielleicht den Eltern unangenehm war: es kann Wut, Energie, Freude, Abwehr, Redelust, Spiellust, Bewegungslust, Traurigkeit... wie auch immer. Sehr oft verfügen sie über eine Fähigkeit, die wir unbedingt als Erwachsene brauchen, aber wir uns - das Eltern-Ich in uns - verbieten. Wenn wir uns mit diesen innern Kindern verbinden, fühlen wir uns wieder ihre Fähigkeiten und sie dürfen sich neu in uns entfalten, peu à peu, nachdem sie einen neuen Platz im Leben bekommen haben.

Heute durfe ich in der Tat von unserem Kursleiter eine Stunde lang als Demo gecoacht werden. So konnte ich dabei auch selber erleben, wie er arbeitet.
Es ging um Situationen, die immer wieder vorkommen und wo ich spüre, daß ein inneres Kind in mir in Panik gerät und ich dadurch als Erwachsene nicht in meiner Kraft sein kann.
und das ging sehr lange zurück, als ich noch im Bauch meiner Mutter war und hörte, wie mein Vater mich nicht wollte. Ich fühlte mich in meiner Existenz bedroht und angeschrien und ich konnte mich nicht wehren außer meine kleine Armen vor meinen Kopf nehmen, um mich selber ein kleines Schutzchild aufzubauen. Ohnmacht, Fassungslosigkeit (da hat jemand etwas gegen keine Existenz !!), Todesangst...
In Verbindung mit der Energie der erwachsenen Liebesblüte haben wir einiges an der Energie in dieser Situation verändert, so daß ich am Ende wieder in Kontakt mit einer "neuen" Lebendigkeit kam und ich in den gegenwärtigen Situationen anders reagieren konnte. Es war sehr schön...und sehr bewegend.

Er arbeitete zum Teil etwas anders als ich aber er konnte mir genügend Raum lassen, um meinen eigenen Umgang mit meinen inneren Kindern mit zu integrieren. Am Ende fühlte ich mehr inneren Halt in mir (Die Arbeit mit inneren Kindern erhöht immer den inneren Halt sowie den Kontakt zu der eigenen Lebendigkeit und Handlungskompetenz) und ich bin gespannt, wie die kleine in mir das nächste mal reagieren wird, wenn wir wieder mal in so einer situation geraten. Bestimmt viel selbstsicherer, weil die Große jetzt wieder in Ihrer Kraft steht!!

Donnerstag, 20. März 2008

Sogar Kollege kommen zu mir..

ich muß zugeben, etwas stolz bin ich schon darauf. Sogar ein studierter Kollege kommt zu mir, um tief emotionale Sitzungen zu nehmen. Es ist mir eine Ehre, daß er mir sein Vertrauen schenkt und dies mehrmals. Und es ist schön, mit ihm zu arbeiten.

Dienstag, 14. August 2007

Mit dem inneren Kind arbeiten

Manche Klienten, die zu mir kommen, fühlen sich innerlich sehr allein und einsam. Manchmal sogar in sich sehr leer. Sie haben als Kind oder jugendliche (manche sogar als Erwachsene) die Liebe und Anerkennung Ihrer Mutter oder Eltern vermisst, ja sie nie richtig gespürt. Sie haben eine große Sehnsucht danach und sie versuchen diesen Mangel als Erwachsene in einer Beziehung auszugleichen, was oft schief geht oder gänzlich ausbleibt.
Bei solchen Klienten arbeite ich viel mit dem inneren Kind: es ist sehr heilsam und hilft inneren Halt in sich und vor allem eine Beziehung zu sich selber aufzubauen.

Ich selber habe auch in meiner Ausbildung viele Sitzungen genommen, wo ich endlich wieder Kontakt mit inneren Kindern aufnehmen konnte. Innere Kinder haben viel Lebendigkeit, wenn man an sie rankommt. Was sind eigentlich innere Kinder? Es sind Anteile von uns, die sich verlassen gefühlt haben; von Eltern und dann von uns selbst, weil wir mit den Gefühlen dieses verlassenen Anteils/Kindes nicht selber klar kamen.

Die "inneren Kinder" haben viel Gefühl und sind deswegen so lebendig in uns. Wenn wir Kontakt mit ihnen aufnehmen und mit ihnen reden, spüren wir viel Liebe in uns entstehen. Liebe zu dem inneren Kind, ja sogar, Mitgefühl und Trost und das gleiche bekommen wir vom inneren Kind zurück. und wir nehmen in der Innenwelt wahr, wie geduldig sie auf uns "gewartet" haben und vor allem uns brauchen und gleichzeitig wie viel sie uns geben können.
Oft bin ich nach Sitzungen mit einem inneren Kind ganz anders durch die Welt gegangen. Es gab mir das Gefühl, dass ich nicht mehr allein bin. Es gab mir das Gefühl, dass etwas in mir meine Wahrheit kennt und mir mitteilen konnte, was gut und richtig für mich ist. Und so habe ich oft dieses innere Kind ganz intensiv an meinem Leben teilhaben lassen und in der Innenwelt gesehen wie es auf meinem Leben reagierte und was es mir für Weisheit mitzuteilen hatte.
Einfach unglaublich fühlt sich das an, diesen Zugang zu sich wieder zu finden: es ist, als würde ich einen alten Kanal zu meiner inneren Wahrheit wieder frei bekommen. Je mehr innere Kindern ich "abgeholt" habe, je mehr geborgen habe ich mich gefühlt, je weniger einsam habe ich mich empfunden und je mehr Freude und Lebendigkeit habe ich wieder in mir spüren und leben können. und die Auswirkung war gleich da nach der Sitzung und vertiefte sich die Zeit danach, im Dialog mit dem inneren Kind in dem wahren Leben.

Ich liebe diese Arbeit mit dem inneren Kind. Manchmal geht sie sogar bis in den Mutterleib zurück und es ist unheimlich berührend zu sehen, wie tiefgreifend und heilsam die Emotionen sind, die bei der erwachsenen Person bei dieser Arbeit entstehen können.
Diese inneren Bildern, die dabei entstehen, bleiben so lange man sie "braucht", um den intensiven Kontakt zum inneren Kind zu spüren. Irgendwann mal ist das innere Kind so integriert in uns, dass es ein Teil unsere normalen innere Stimme wird. Dann brauchen wir das Bild nicht mehr, um an seiner Lebendigkeit zu kommen. Es ist einfach tief mit uns verbunden und wir spüren seine Lebendigkeit im Alltag.

Innere Kinder kann es viele in uns geben, je nachdem was wir erlebt haben. Und in der Innenwelt können wir sie miteinander agieren lassen, sich gegenseitig kennen lernen und helfen lassen. Aber die größte Verbindung und Erlösung entsteht immer zwischen dem Erwachsenen und dem inneren Kind, sobald der Erwachsene die Gefühle des inneren Kindes wahrnimmt und wertschätzt, ohne sie in Frage zu stellen.

Den Dialog mit dem inneren Kind kann jeder von uns anfangen. Damals habe ich mit einem Buch angefangen, ihn zu führen: das Buch hieß: "Aussöhnung mit dem inneren Kind", von Chopich. Ich habe mir Zeit genommen und mich selber gefragt, was mich bewegt, was ich mir als Erwachsenen nicht unbedingt gestehen möchte aber als Kind vielleicht. Und so ging es los...mit den Fragen: "wie geht es Dir wirklich, wonach sehnst Du Dich, was fühlst Du, wann hast Du das zum ersten mal gefühlt...."
Aber damals merkte ich schnell, daß ich Unterstützung brauchte. Es kam zu viele alten Geschichten und "Traumata" hoch. Und dann habe ich mit dem "Dialog mit inneren Bildern" Sitzungen in Begleitung genommen und es half mir unheimlich. Heute bin ich dankbar. Unheimlich dankbar, dass ich diese Methode entdecken durfte. Ohne sie wäre ich heute nicht das, was ich heute geworden bin: Glücklich und lebendig und selbständig mit dem Beruf, den ich über alles liebe.

Und ich bin immer sehr glücklich und berührt, wenn ein Klient mit mir das gleiche erlebt, was ich damals durchgemacht habe und sehe wie anschließend seine Augen strahlen, weil er sich mit seinem inneren Kind gerade versöhnen konnte und sich dadurch mehr mit sich selbst in Verbindung fühlt.

Ja, was für ein wunderbarer Anblick, jedes Mal!!!!

ständig selbst und selbständig

Seit dem 1.10.2006 habe ich eine Heilpraxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker Gesetz) eröffnet. Ich habe mich darauf spezialisiert, Klienten zu begleiten, die unter überwältigenden Emotionen oder Beschwerden leiden. Hier erzähle ich - Französin also nicht mit fehlerfreiem Deutsch - wie es mir geht, wie ich vorankomme, meine Erfahrungen mit bestimmten Themen, meine Erfolge und Schwierigkeiten, meine Freude und eventuellen Ängste, die mit meiner Selbständigkeit zusammen hängen und wie mein Weg sich mit der Zeit verändert. Nachdem ich viel ausprobiert habe, spezialisiere ich mich jetzt auf die emotionale Begleitung von Frauen von der Kinderwunschzeit bis zu Geburt.

IMPRESSUM:

Pascale CHARTRAIN, Genter Str. 56, 13353 Berlin Tel: (030) 45 49 45 44, Webseite: www.kinderwunschzeit.de Email: kinderwunschzeit@gmx.net

Meine Lieblingsbücher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

ständig selbst und selbständig

twoday.net

Aktuelle Beiträge

BNI ist für alle...
Guten Tag, Ich bin seit 2 Jahre in BNI Chapter Radebeul,...
Walter Stuber (Gast) - 3. Okt, 21:55
BNI - und war die Ent-
scheidung gut? Ich habe soeben dieselbe getroffen,...
Dr. Berle (Gast) - 28. Jul, 19:47
Kenne das sehr gut..
Danke für diesen Beitrag! Ich kenne das sehr gut....
Teddy (Gast) - 25. Okt, 15:19
Wut
Ich habe diese Seite gelesen. Und auch noch eine weitere...
Saskia (Gast) - 23. Okt, 12:28
Ärtzte
Nachricht: Die Überheblichkeit mancher Ärztinnen...
Josef Mühlbacher (Gast) - 26. Sep, 11:07
ekel vor Sex
Eine Frau habe ich kennen gelernt. Sie war anscheinend...
Hans (Gast) - 22. Jul, 05:31
Aber das trifftes doch.
Sehen wir's halt so, wie es ist: -Die meisten Menschen,...
achtmalacht (Gast) - 15. Feb, 08:11
Lieber Igor
Ich bin zufälligerweise auf Deinen Text gestossen....
Carolina (Gast) - 4. Sep, 09:41

Willkommene Gäste seit 10.9.2006:

Suche

 

Status

Online seit 4091 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Okt, 21:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abbau von Aengsten
Abschied von den Toten
Abschied von Sternenkindern
Abtreibung verarbeiten
Analyse eines Organigramms
andere Methoden kennenlernen
Angst vor Naehe
Ausbildungen
Aussöhnung mit dem inneren Kind
Autoimmunkrankheit selbst heilen
Behandlung von Stottern
Beim Anruf Shiatsu
Beratung mit skype
Beziehungen
Burnout Syndrom
coaching per Telefon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren