Experiment Essenumstellung

Donnerstag, 14. Juli 2011

Essenumstellung

Vor einigen Jahren hatte ich Metabollic Balance ausprobiert. Ich hatte zwar viel abgenommen aber danach habe ich noch mehr zugenommen...Eigentlich war ich danach "ausgehungert" und ich meine jetzt nicht quantitativ sondern qualitativ. Nach einem neuen Versuch mit der Ernährung nach den 5 Elementen, bekam ich den Vorschlag, wieder mehr Kohlenhydrate zu essen. Dabei merkte ich wie sehr es mir fehlte und aß davon aber ich nam noch mehr zu bis irgendwann mal das Nachholen genügte. Nur die Gewichtzunahme wollte nicht stoppen. Merkwürdig empfand ich immer die Tatsache, daß ich nach dem Essen - egal wie viel ich gegessen hatte - immer den Eindruck hatte, nicht gesättigt zu sein, inhaltlich, obwohl mein Magen voll war.

Nun habe ich durch eine Kundin vom "Rohkost-Essen" erfahren und da sie immer toller aussah, habe ich mich entschieden, es für eine Weile auszuprobieren. Ich las die Bücher von Dr. Norman Walker und verstand vieles. Nun habe ich jezt ca. 4 Wochen Rohkost und frisch gepreßte Säfte sowie Nüsse gegessen (wegen Eiweiß-Zufuhr). Und ich muß sagen, daß ich mich endlich wieder gesättigt fühle. Obst bis 12 Uhr, danach frische Gemüse oder Gemüsesäfte bis 20 Uhr. Danach Nachtruhe... ich fühle mich insgesamt viel leichter vom Gefühl, habe viel weniger Lust nach Süßem, und meine Haut sieht viel besser aus. Abgenommen habe ich auch aber eigentlich mache ich es eher für die Gesundheitdes Darmes und das Abnehmen wird nach und nach kommen. ich werde nicht immer beim Rohkost bleiben sondern mich eher - wenn ich merke ich brauche wieder ein bißchen Fleisch - nach dem System "Fit For Life" von Daimond ernähren: keine Milchprodukte (es verschleimt), wenig Eiweiß (es übersäuert), Trennkost, damit die Verdauung perfekt sein kann, kein Brot (tue ich schon lange nicht mehr) und viel Gemüse gekocht wie roh aber vor allem roh aber im Winter in Suppen...ich bin gespannt was es über die Zeit bewirken wird.

Warum Rohkost so wichtig ist: nach Dr. Walker, der bis zum alter von 109 Jahre alt gesund gelebt hat und anhänger der natürlichen Gesundheitslehre war, ist Rohkkost ein lebendiger Kost. Es hat noch Vitaminen, Enzymen und Aminosäure und verwertbare Mineralien, und genau das ernährt unsere Zelle am besten. Gekochte Nachrung ist tote Nahrung. Ab 56° Hitze werden Vitaminen, Enzymen und Aminosäure zerstört.

Trinke ich morgens frisch gepreßte Obstsäfte, macht es mich sehr schnell wach. Kaffee bleibt dadurch ohne Problem morgens weg.

Donnerstag, 21. Februar 2008

Bilanz:1.Woche Essenumstellung

Nun ist es eine Woche her, daß ich mein Essen umgestellt habe. ich bin begeistert! Mir geht es gut. Ich habe keine Hungergefühle. Ich esse wenig und werde satt. Das ist so ein schönes Gefühl, was ich seit langem nicht mehr kannte. Ich esse wenig und werde satt!!...mein Gott!! ich verstehe zwar noch nicht, wie es geht aber es geht. Mein Körper fühlt sich anders an. Weniger Wasser im Gewebe. Ich fühle mich kreativer als sonst, habe viele Ideen. und ich habe fast 4 Kilos abgenommen. Mit der Organisation geht es so einiger massen. Ich muß nur meine Termine entsprechend zuordnen. Meiner Haut bekommt es gut; da tut sich langsam einiges

Fazit: ich mache weiter...und freue mich darüber. Ich werde weiter berichten.

Freitag, 15. Februar 2008

mich in meinem Körper wohlfühlen...

...seit langer Zeit suche ich einen gangbaren Weg, um meinen Körper etwas gutes zu tun, ohne daß es unbedingt Sport heissen muß. Weil meistens, wenn ich mit Sport angefangen habe, habe ich mich gleich irgendetwas verletzt. Nein es ging eher darum, eine Essenweise zu finden, die mir insgesamt gut tut, meiner Körperform, meiner Haut, meiner Energie, meiner Verdauung...
Vor ein Paar Wochen traf ich eine Freundin von mir, die ich seit langem nicht mehr gesehen hatte: eine Ärztin. und sie sah toll aus und sie fühlte sich auch toll.
Wir tauschten uns aus und sie erklärte mir, wie sie das geschafft hatte, sich viel wohler zu fühlen und dabei auch noch abzunehmen. Es fühlte sich sehr gut an: was mir besonders gefiel war, daß es eine individuelle Lösung war, die für jeden erstmal ermittelt werden muß.
Ich dachte, endlich wird meine Individualität berücksichtigt, meinem Körper Gehör geschenkt und ihm gegeben, was er braucht, um sich besser zu fühlen. Ich habe sonst immer Probleme damit, wenn ich in einem Schema reingepresst werde...Schema für alle halt. nö danke.

nun vor 10 Tagen hatten wir das Nötige gemacht, um einen individuellen Plan zu machen und seit gestern geht es los.
Der erste Tag war nicht einfach. Der Glaubersatz zu trinken war noch okay aber daß es mir deswegen während einer Massage, den ich gab, richtig übel wurde, daß ich mich kurz auf der Toilette übergeben mußte, fand ich nicht sehr lustig... aber seit Gestern ist mein Hungergefühl erstmal ruhig gestellt und das ist sehr angenehm. Heute dafür konnte ich gut arbeiten...

Ich fühle mich gut. Ich habe den Eindruck ich tue mir etwas gutes und quäle mich nicht dabei. Morgen geht die 2 Wochen lange strenge Phase los. Ich muß mich streng an die Anweisungen halten, damit der Stoffwechsel in Schwung kommt. Nach 2 Wochen, wird es etwas gelockert...

Interessant bei der Analyse meines Körpers war, daß ich keine Milch-Produkte essen darf. Kein Käse, weder Kuh- noch Ziegenkäse.... ohje... ich bin Französin und darf kein Käse essen !!!!!!
Aber ich habe mir gesagt, daß es bestimmt interessant wäre, herauszuprobieren, wie sich das auf meiner Haut auswirkt. Schließlich sagt die TCM, daß Milchprodukten den Körper "verschleimen" und den Energie-Fluß verlangsamen... Also ich probiere es gern und schau, was passiert.
Es gibt nur ein Paar Produkte, die ich nicht essen darf aber es ist nicht so, daß ich mich dadurch doll eingeschränkt fühle. ich glaube das größere Problem wird eher die Organisation sein, denn ich muß 3 mal am Tag essen, zwischen den Mahlzeiten 5 Stunden nichts essen und das ganze bis 21 Uhr fertig haben. Ich habe bis jetzt oft Abends spät nach der Arbeit noch gegessen. Nun das soll vorbei sein. Terminzeiten müssen anders organisiert werden. Gut so.

Ich habe bereits anderen Person getroffen, die dieses System angewendet haben und sie haben alle durch die Bank gesagt, daß sie viel mehr Energie haben als vorher und daß einige Beschwerden sogar wegegangen sind (Gelenkbeschwerden; habe ich noch nicht gehabt, ein Glück).
Ich rechne damit daß meine Verdauungsbeschwerde auch verschwinden.
dann wenn ich wieder einen Gewicht erreicht habe, womit ich mich wohlfühle, will ich wieder meinen kleinen Schwarzer anziehen und einen Tanzkurs belegen. Weil um tanzen zu gehen, muß ich mich vorher leicht und schwungvoll fühlen und mich gut anziehen können.

Also ich bin gespannt, was daraus wird. Jedenfalls hatte ich heute morgen bereits 2 Kilos runter aber es ist meistens 2 Liter Wasser, macht aber nicht. Es geht mir gut damit, bis jetzt, darauf kommt es an.
Den Namen dieser Essensweise, werde ich erst verraten, wenn es wirklich funktioniert hat und ich mein erstes Gewichtziel erreicht habe, also wenn alles gut geht, Mitte Juni 2008.... Ich möchte die eventuellen Leser bitten, die das kennen auch hier nicht zu sagen wie es heißt. danke

Gegen einen Daumendruck, daß es Spaß macht und ich mich bald immer besser fühle, habe ich wahrlich nichts...

und nun hole ich mir wieder mal meine Tasse mit warmem Wasser.

ständig selbst und selbständig

Seit dem 1.10.2006 habe ich eine Heilpraxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker Gesetz) eröffnet. Ich habe mich darauf spezialisiert, Klienten zu begleiten, die unter überwältigenden Emotionen oder Beschwerden leiden. Hier erzähle ich - Französin also nicht mit fehlerfreiem Deutsch - wie es mir geht, wie ich vorankomme, meine Erfahrungen mit bestimmten Themen, meine Erfolge und Schwierigkeiten, meine Freude und eventuellen Ängste, die mit meiner Selbständigkeit zusammen hängen und wie mein Weg sich mit der Zeit verändert. Nachdem ich viel ausprobiert habe, spezialisiere ich mich jetzt auf die emotionale Begleitung von Frauen von der Kinderwunschzeit bis zu Geburt.

IMPRESSUM:

Pascale CHARTRAIN, Genter Str. 56, 13353 Berlin Tel: (030) 45 49 45 44, Webseite: www.kinderwunschzeit.de Email: kinderwunschzeit@gmx.net

Meine Lieblingsbücher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

ständig selbst und selbständig

twoday.net

Aktuelle Beiträge

BNI ist für alle...
Guten Tag, Ich bin seit 2 Jahre in BNI Chapter Radebeul,...
Walter Stuber (Gast) - 3. Okt, 21:55
BNI - und war die Ent-
scheidung gut? Ich habe soeben dieselbe getroffen,...
Dr. Berle (Gast) - 28. Jul, 19:47
Kenne das sehr gut..
Danke für diesen Beitrag! Ich kenne das sehr gut....
Teddy (Gast) - 25. Okt, 15:19
Wut
Ich habe diese Seite gelesen. Und auch noch eine weitere...
Saskia (Gast) - 23. Okt, 12:28
Ärtzte
Nachricht: Die Überheblichkeit mancher Ärztinnen...
Josef Mühlbacher (Gast) - 26. Sep, 11:07
ekel vor Sex
Eine Frau habe ich kennen gelernt. Sie war anscheinend...
Hans (Gast) - 22. Jul, 05:31
Aber das trifftes doch.
Sehen wir's halt so, wie es ist: -Die meisten Menschen,...
achtmalacht (Gast) - 15. Feb, 08:11
Lieber Igor
Ich bin zufälligerweise auf Deinen Text gestossen....
Carolina (Gast) - 4. Sep, 09:41

Willkommene Gäste seit 10.9.2006:

Suche

 

Status

Online seit 4039 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Okt, 21:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abbau von Aengsten
Abschied von den Toten
Abschied von Sternenkindern
Abtreibung verarbeiten
Analyse eines Organigramms
andere Methoden kennenlernen
Angst vor Naehe
Ausbildungen
Aussöhnung mit dem inneren Kind
Autoimmunkrankheit selbst heilen
Behandlung von Stottern
Beim Anruf Shiatsu
Beratung mit skype
Beziehungen
Burnout Syndrom
coaching per Telefon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren