Verarbeitung Abtreibung

Montag, 28. März 2011

Trauer und Schuld nach einer Abtreibung bzw. Abbruch

Inzwischen habe ich mit dem Thema Bewältigung einer Abtreibung einige Erfahrungen gesammelt und einigen Frauen helfen dürfen. Jede betroffene Frau, die mich in meiner Praxis aufsuchte, brachte eine unterschiedliche "Geschichte" mit und litt anders unter einer Abtreibung:
- Manchen wurden dem Schmerz erst nach mehreren Jahren bewußt, daß sie etwas "verpaßt" hatten, als sie ein Kind einer Freundin oder eines Freundes sah, das genau so alt wie ihres geworden wäre

- Manche litten mehr darunter, daß sie, als sie schwanger wurden, von der Familie nicht unterstützt wurden, ja manche sogar als "schlechtes Kind" abgestempelt wurden

- Manche konnten sich es selbst nicht verzeihen, daß sie schwanger wurden, obwohl sie verhüttet hatten

- Manche konnten sich selbst nicht vergeben, daß sie nicht die Kraft gefunden haben, gegen alle Widerstände ihrer Umgebung, das Kind doch zu bekommen

- Manche litten darunter, daß der Partner sie mit Gewalt zur Abtreibung überzeugt hatten

- Manche fühlten sich mit der Veranwortung total allein, weil ihr Partner danach nicht mit ihr darüber sprechen wollte/konnte (was meistens zu einer Trennung führt)

- Wenn die Frauen die abgetrieben haben, selber die abtreibende Pille geschluckt haben, fühlten sie sich noch mehr schuldig als wenn sie die Abtreibung vom Gynäkolog machen lassen haben

- Manche litten unter großen Schuldgefühlen, ein hilfloses und zartes Leben zerstört zu haben.

- Manche hatte sogar seitdem Unterleibschmerzen, die dann gleich verschwanden, nachdem wir es bearbeitet hatten.

- Manche hatten Angst, daß sie nicht mehr schwanger werden konnten (als Strafe)

Eines war gemeinsam an allen diese Frauen, die ich helfen durfte: der Schmerz schien vorher nicht zu bewältigen zu sein. Die Schuldgefühle, die Enttäuschung, die Wut oder die Trauer erschienen denen unendlich und sie wußten nicht wohin damit. Ein Gespräch kann manchmal gut tun, doch oft reicht es nicht aus und der Schmerz hält Jahren. Es braucht dann tiefgreifende Methoden. Wenn Frauen abgetrieben haben, es bereuen und nicht damit klar kommen und Hilfe bei mir aufsuchen, helfe ich ihnen mit der Traumatherapie EMDR/WINGWAVE. Sie hat den Vorteil, daß sie direkt im Zentrum der Gefühle ( im sogenannten limbischen System) wirkt und Gefühle verarbeitet und verändert. Ich tue es meistens in Verbindung mit inneren Bildern (die Klientin nutzt dazu ihre Vorstellungskraft) mit denen sie sich danach immer wieder in Verbindung bringen können.

Am Ende der Verarbeitung erlauben sich die betroffenen Frauen viel Liebe zu der Seele zu spüren, obwohl sie sie weggeschickt haben, und fühlen sich auch von dieser Seele geliebt und vergeben. Erleichterung und Selbstvergebung breiten sich in ihrem Herzen aus. Und dann bearbeiten wir noch die Umstände, die neben der Abtreibung Wut und Enttäuschung hinterlassen haben.

Neulich kam eine Frau zu mir, die gerade schwanger war, und wissen wollte, was ich für Erfahrungen mit Frauen gemacht hatte, die abgetrieben hatte. Als sie rauskam, wollte sie nicht mehr abtreiben und betrachtete die Zukunft mit Zuversicht.

Freitag, 23. April 2010

Neue Marktnische erreichen?

Zur Zeit bin ich stark mit Akquise beschäftigt.
Die Tipping Methode bringt mir immer weniger Zulauf also muß ich für neue Wege sorgen. Gott sei dank hatte ich in letzter Zeit entdeckt, daß es mir gut gelingt, Frauen zu begleiten, die entweder einen Schwangerschaftsabbruch hatten oder ein Kind verloren hatten (während der Schwangerschaft oder danach). Die Methoden, die ich kenne, kann ich sehr einfühlsam dafür anwenden. Dieses Thema spricht mich sehr an, ich vermute, weil wir in der Familie von Generation zu Generation immer ein Kind verloren haben und der Schmerz wurde weitergegeben. Ich werde es nicht weitergeben können, 1) weil ich selber keine Kinder habe, 2) weil ich das Thema Ersatzkind sein in mir gelöst habe, aber vielleicht meine Schwester. Möglich. Ich glaube, sie hat es nie richtig verkraftet und ihre Tochter auch nicht.

Nun mache ich mich seit Wochen auf dem Weg, mich bei Hebammen oder Gynekologen bekannt zu machen. Und zum ersten mal in meinem Leben, fällt mir tel. Akquise nicht so schwer. Ich vermute es ist weil ich mich in diesem Thema geführt fühle. ich bin gespannt was daraus wird.

nun habe ich heute einige Anzeige aufgeben können, weil ein guter Freund von mir, Texte korigiert. Das Geld was ich durch seine liebevolle Hilfe sparen konnte, habe ich dafür aufwenden können. Danke !

nun da sind sie:

Abgetrieben? Und seitdem depressiv? Wertschätzende & einfühlsame Begleitung mit Kurzzeitmethode. P.C. HP für Psy. Genter Str. xx, 13xxx Berlin. Tel.: xxxxxxxxxxxx

oder

Verlust eines Kindes (während der Schwangerschaft oder danach)? Du brauchst eine intensive einfühlsame Begleitung. P.C., HP für Psy., Kurzzeitmethode. Genter Str. xx, 13xxx Berlin. Tel.: xxxxxxxx

Bitte drückt die Daumen, daß sie im T*P gelesen werden...und manche sich angesprochen fühlen.
Ich muß diesen Weg ausprobieren. Anders finde ich es nicht raus, ob ich dort welche erreiche oder nicht.

Montag, 19. November 2007

Verarbeitung Abtreibung

Die Verarbeitung einer Abtreibung oder sogar eines Fehlgeburts sind wichtig. Warum? Wenn die Mutter danach wieder schwanger wird und sich innerlich nicht von dem verlorenen Kind in Frieden verabschieden konnte, ist die Verbindung zum nächsten Kind damit etwas "gestört". Gerade bei Abtreibungen entstehen dabei große Schuldgefühle, die die Mutter eventuell ganz lange mit sich schleppen kann. Schuldgefühle haben ein großes Gewicht. Sie sind schwer zu tragen (zum Beispiel auf die Schultern oder im Rücken) und sie nehmen uns die Kraft, die Dinge im Gang zu bringen, die uns sonst wichtig sind.

Wenn wir Ziele erreichen wollen, die unsere volle Konzentration und Kraft erfordern oder wenn wir uns z.B. selbständig machen wollen, ist es sehr wichtig, alle Themen, die mit Schuld zu tun haben, zu bearbeiten. Denn "Schuld haben" oder "Schuld sich für etwas geben" erschafft Schulden (in Geld) in der Außenwelt.

Schuldgefühle können Verspannungen verursachen, gerade im oberen Rücken und in den Schultern. "Mir lastet die Schuld auf den Schultern" höre ich oft und entsprechend fühlen sich die Schulter an.
Mit den inneren Bildern und CQM ist eine Verarbeitung der Abtreibung sehr lösend und befreiend. In Verbindung mit dem Embryon in der Innenwelt ist ein friedliches Abschied von ihm möglich. Die Mutter kann Verständnis und Vergebung erfahren. Vergebung vom Embryon ggü. der Mutter und Selbstvergebung bei der Mutter selber. Auf einem Mal fällt der Mutter ein Stein vom Herzen und die Verbindung zum nächsten Kind kann sich sogar beträchtlich in der Gegenwart verbessern. Wenn das letzte noch nicht der Fall ist, ist eine Begegnung mit dem Embryon, der Mutter auch noch mit dem lebenden Kind in der Innenwelt nötig. Die ungelöste Dreiecksbeziehung zwischen Mutter, verlorenes Kind und geborenes Kind kann geheilt werden, so daß jeder seine Rolle zurückbekommt, die ihm im Leben zusteht. Wenn die Mutter es für sich klärt, klärt sie es gleichzeitig für das bereits geborene Kind mit, da es sich im gleichen morphogenetischen Feld der Mutter befindet.

ständig selbst und selbständig

Seit dem 1.10.2006 habe ich eine Heilpraxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker Gesetz) eröffnet. Ich habe mich darauf spezialisiert, Klienten zu begleiten, die unter überwältigenden Emotionen oder Beschwerden leiden. Hier erzähle ich - Französin also nicht mit fehlerfreiem Deutsch - wie es mir geht, wie ich vorankomme, meine Erfahrungen mit bestimmten Themen, meine Erfolge und Schwierigkeiten, meine Freude und eventuellen Ängste, die mit meiner Selbständigkeit zusammen hängen und wie mein Weg sich mit der Zeit verändert. Nachdem ich viel ausprobiert habe, spezialisiere ich mich jetzt auf die emotionale Begleitung von Frauen von der Kinderwunschzeit bis zu Geburt.

IMPRESSUM:

Pascale CHARTRAIN, Genter Str. 56, 13353 Berlin Tel: (030) 45 49 45 44, Webseite: www.kinderwunschzeit.de Email: kinderwunschzeit@gmx.net

Meine Lieblingsbücher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

ständig selbst und selbständig

twoday.net

Aktuelle Beiträge

BNI ist für alle...
Guten Tag, Ich bin seit 2 Jahre in BNI Chapter Radebeul,...
Walter Stuber (Gast) - 3. Okt, 21:55
BNI - und war die Ent-
scheidung gut? Ich habe soeben dieselbe getroffen,...
Dr. Berle (Gast) - 28. Jul, 19:47
Kenne das sehr gut..
Danke für diesen Beitrag! Ich kenne das sehr gut....
Teddy (Gast) - 25. Okt, 15:19
Wut
Ich habe diese Seite gelesen. Und auch noch eine weitere...
Saskia (Gast) - 23. Okt, 12:28
Ärtzte
Nachricht: Die Überheblichkeit mancher Ärztinnen...
Josef Mühlbacher (Gast) - 26. Sep, 11:07
ekel vor Sex
Eine Frau habe ich kennen gelernt. Sie war anscheinend...
Hans (Gast) - 22. Jul, 05:31
Aber das trifftes doch.
Sehen wir's halt so, wie es ist: -Die meisten Menschen,...
achtmalacht (Gast) - 15. Feb, 08:11
Lieber Igor
Ich bin zufälligerweise auf Deinen Text gestossen....
Carolina (Gast) - 4. Sep, 09:41

Willkommene Gäste seit 10.9.2006:

Suche

 

Status

Online seit 3974 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Okt, 21:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abbau von Aengsten
Abschied von den Toten
Abschied von Sternenkindern
Abtreibung verarbeiten
Analyse eines Organigramms
andere Methoden kennenlernen
Angst vor Naehe
Ausbildungen
Aussöhnung mit dem inneren Kind
Autoimmunkrankheit selbst heilen
Behandlung von Stottern
Beim Anruf Shiatsu
Beratung mit skype
Beziehungen
Burnout Syndrom
coaching per Telefon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren